Weihnachtsfeier

hier folgt demnächst der Bericht und ein paar Bilder. 


Herbstzeit ist Karpfenzeit


Abangeln 2017

Leider haben sich nur wenige Angler unseres Vereins (4 Erwachsene & 3 Jungangler) zum diesjährigen Abangeln an einem kalten Herbstmorgen eingefunden, um gemeinsam die Vereinssaison 2017 offiziell zu beenden.

Mit dabei waren wie immer Tati & Nicole, die uns beim Wiegen der gefangenen Fische wieder super unterstützt haben. Es gingen auch einige gute Fische ins Netz, darunter auch ein kleiner Zander von Lukas und ein toller großer Barsch von Rainer.

Nach getaner "Arbeit" trafen sich noch Alle an der Fischerhütte, um gemeinsam bei knusprigen Reibekuchen und Apfelmus noch über das Eine oder Andere zu "Quatschen".

Somit ist der fischereiliche Teil des Vereinsjahres beendet, aber noch nicht unsere Aktivitäten. Wer Lust hat der kann mit uns gemeinsam auf dem Weihnachtsmarkt in Fachbach bei einem Glas Glühwein über das Angeln "philosophieren"  - wir würden uns über eine große Beteiligung freuen.

 

Euer Vorstand

 

Unten ein paar Bilder vom Abangeln.(Dank an Nicole) 

 


Erfolgreiches Jugendangeln     in Hahn am See


schöner Fang trotz Hochwasser


4 auf einen Streich

Unser Jupp hat wieder "zugeschlagen"....... 4  schöne Barben auf einen Streich.....Petri Jupp


Weiter schöne Fänge unserer Mitglieder


Mittelfischen

Zu unserem diesjährigen Mittelfischen trafen sich um ca. 6 Uhr in der Frühe, 10 Angler bzw. Jungangler ( Einer davon ein Gastjugendlicher), um das Hegefischen im August zu bestreiten. Von 7-10 Uhr wurde geangelt. Es gingen einige Fische an die Angeln und so konnte diesmal jeder sich über Fische (Rotaugen, Gründlinge, Brassen, Barsche usw.) freuen.

Anschließend wurde bei einem kühlen Getränk und leckerem Essen (ein großes Danke! an Elvi & Wolfgang Knopp)

noch über die Erfahrungen des heutigen Morgens gesprochen.

 

Auch unser junger Gastangler "Nils" fing Fische, obwohl er noch nicht viel Erfahrung mit der Lahn hatte und gemeinsam mit seinen Eltern konnten er sich von unserem Verein einen ersten Eindruck verschaffen. Es liegt nun an Ihm, ob er bei uns mitmachen möchte oder nicht, wir würden uns über den Zuwachs in unserer Jugendabteilung

sehr freuen.

 

Vielen Dank an alle Beteiligten, der Vorstand.

 


Die Seniorenabteilung "schlägt" zurück......Waller von über 13 & 18 Kg

Das konnte nicht lange gut gehen, unsere Seniorenabteilung in Person von Armin Preller wollte sich keine Blöse geben und der Jugend das "Ufer" jetzt schon kampflos übergeben. So hat unser Armin alles daran gesetzt, auf die schon schönen Fänge der letzten Tage nochmal einen ober drauf zu setzen und fing einen Waller von 13,5 Kg Gewicht und 126 cm Länge - als Köder benutzte er einen Köderfisch.  Armin Dir ein dickes Petri.

Update:  Armin hat kurze Zeit später noch einen weiterer Waller bekommen:

146 cm und 18,5 KG schwer, Petri Armin 

 


Jugend zeigt wie es geht....schöner Waller landetet im Netz

Offenbar waren beide Jungangler schon in den Federn - aber dennoch schnell genug wach, um den diesen schönen Waller auf die "Schuppen" bzw. Wallerhaut zu legen. 1,08 m lang und rund 6,5 kg schwer, ein dickes Petri Euch Beiden. (Maxi & Tom-Luca)


Herzlichen Glückwunsch unserem Josh zur bestanden Sportfischer-Prüfung. Ein weiteres Mitglied unserer Jugend, darf ab sofort alleine auf Fischjagt gehen. Wir sind stolz auf Dich!

 

Der Vorstand


Zwei Exoten, die wir hier in der Lahn eigentlich nicht sehen wollten.......


Anangeln  2017

 

Bericht von unserer Tatjana:

Am sonnigen Samstag, den 8.04. 2017 wurde sich um 12 Uhr unter der Nieverner Brücke getroffen. Anwesend waren 11 Angler davon 5 Jungangler und 1 Gastgangler. 

Gefischt wurde diesmal ab der Nieverner Brücke in Richtung Nieverner Schleuse.

Die Plätze wurden wie bei den bisherigen Fischen ausgelost. Nach reichlichen Vorbereitungen von Futter, Ruten und Platz wurde um 13 Uhr mit dem Fischen begonnen.

Setzkescher wurden geduldet da dies der Schiffverkehr an diesem Tag zuließ. 

Gewogen wurde erst kurz vor Ende des Hegefischens, da die Fische schon kurz vorm Laichen standen.

Demnach wurde an diesem Tag auch nicht sonderlich viel gefangen.

Einer unserer Angler wurde von der Wasserschutzpolizei besucht und gebeten seine gefangenen Fische dem Wasser zurück zu führen. Leider gibt es für das Fischen mit Setzkescher keinen klar formuliertem Paragraphen der dies ausdrücklich verbietet.

Immerhin kam unser Angler ohne Strafanzeige davon.

Um 16 Uhr wurde das Hegefischen beendet.

Anschließend ging es zu Speis und Trank in die Fischerhütte. Elvi und Wolfgang Knopp hielten für die Angler leckeren Kartoffelsalat mit Steaks und Würstchen bereit.

Vielen Dank allen Helfern und Anglern.


Umwelttag der Gemeinde Fachbach

 

Um 10 Uhr trafen wir uns auf dem Dorfplatz, um den Fachbacher Umwelttag zu unterstützen. Wir stellten wie fast immer die größte Gruppe der Helfer – dank unserer starken Jugendabteilung. Schwerpunkt für uns war auch dieses Jahr wieder das Reinigen unseres Lahnufers, der Fach(Bach) und die Reinigung der Straßeneinfahrt Oberau.

Nach erledigter Arbeit gab es noch eine leckere Linsensuppe mit Würstchen in unserer Fischerhütte, welche wir zusammen mit allen Helfern genossen. Danke an unserer Vereinswirt Hubert, vom Gasthaus "Zum Engel".

Wir möchten uns für Euren Einsatz herzlich bedanken!

Euer Vorstand

 


Angelsaison 2017 eröffnet

Unser Jürgen Wolf hat den ersten Fisch in der

Saison 2017 im Netz.

 

Er fing einen schönen Döbel:

51 cm lang mit einem Gewicht von: 1,5 Kg  

 

Wir sagen: "Petri Jürgen"

 

Auf geht´s Angelfreunde, ab ans Wasser und schöne Fische fangen, melden und in der Rangliste erscheinen...


Ausflug der Jugendabteilung zum Weller-Angelpark & Fische räuchern

8 Jugendliche & 4 Erwachsene trafen sich früh morgens um 7 Uhr (Samstag, den 4.03.2017), um zusammen zum Angelpark-Weller zu fahren. Hier hatte unser Jugendwart Kevin einen Weiher für uns ganz alleine reserviert und erfüllte seinen Jungs damit den Wunsch ml an einen Forellenweiher zu fahren und diesen Räubern nachzustellen. Wir wurden in Neuwied schon erwartet und freundlich von dem Personal vor Ort begrüßt. Nachdem alle einen Platz zum Angeln gefunden hatten wurden noch die Forellen (inkl.  zweier Lachsforellen) eingesetzt und schon nach kurzer Zeit begann die Jagt auf die Forellen, die Hunger hatten. Sehr schnell hatte fasst jeder der Angler mindestens eine Forelle gefangen, wobei die beiden Lachsforellen wohl ganz viel Hunger hatten, denn die gingen als erstes Dominik & Tom-Basti ins Netz.

Nach ca. 2,5 Stunden beruhigten sich die Fische und es dauerte nun viel länger bis noch die eine oder andere Forelle an den Haken ging. Bei herrlichen Sonnenschein und schon sehr angenehmen Temperaturen genossen wir noch die verbleibende Zeit, bevor wir uns gegen 13 Uhr aufmachen die Sachen zu packen. Vor der Abfahrt nach Hause wurden noch die Fische geschlachtet und ausgenommen, denn am nächsten Tag stand noch das Räuchern der gefangenen Fische auf dem Programm. 

Armin Preller zeigte den Jugendlichen wie man die, über Nacht in Salzlauge, eingelegten Fische zum Räuchern vorbereitet, den Räucherofen präpartiert und dann das eigentliche Räuchern funktioniert. Aufmerksam verfolgten die Anwesenden den Worten und Taten von Armin und nahmen zum Schluss die frisch geräucherten Forellen mit nach Hause - Guten Appetit.

Danke an Armin für Räuchern und allen anderen Erwachsenen fürs Fahren.

Der Vorstand.


Baumpflegemaßnahme an der Lahn

Am Samstag den 18. Februar trafen sich in den Morgenstunden 6 Aktive und 5 Jungangler, um sich dem diesjährigen Schneiden und Pflegen der Gehölze an unserem Lahnabschnitt zu widmen.

In diesem Jahr,  haben wir uns auf dem Bereich unterhalb der Nieverner Brücke konzentriert. Nachdem unser Chef Sven Buchner die Genehmigung von der Kreisverwaltung verlesen hatte und genau beschrieb was wir machen wollen bzw. dürfen, setzte sich der Tross an Freiwilligen in Bewegung und begann oberhalb vom "Nepomuk" mit der Baumpflege. Wir arbeiteten uns Abschnitt für Abschnitt Richtung Brücke vorwärts - hierbei entstand so mancher schöner neue Angelplatz, an bisher nicht zugänglichen Uferstellen.

Gegen 12 Uhr hieß es dann erst mal "Pause - Mittagessen fassen", sichtlich geschafft aber zu frieden nahmen wir gemeinsam unser leckeres Mittagessen ein, welches von Maike Persch (die Partnerin vom 2. Vorsitzenden Maik) gezaubert wurde - Maike >Dir, vielen Dank  für Deine Unterstützung!

Bei der Ausgabe vom Essen und der Getränke, halfen uns Tatjana Keil und Nicole Thorn, die nachher auch den "Verpflegungsplatz" wieder aufräumten und sauber machten - auch Euch Beiden, vielen Dank für die Hilfe !

Gegen 13:30 Uhr war dann das Tagesziel erreicht und nach dem ein oder anderen "Fachgespräch" gingen wir alles erschöpft aber zu frieden auseinander.

Allen Helfern und Beteiligten nochmals vielen Dank, Ihr seit eine tolle Truppe!

Besonders möchten wir uns auch bei unserer Jugend bedanken, die wieder mit vollem Tatendrank geholfen haben - der erste Vorsitzende Sven hat sich für Eure Hilfe ja schon besonders bedankt, mit der Übernahme der Ausflugkosten an den Forellensee im März. 

 

Der Vorstand

ein paar Bilder siehe unten 


Gesammelte Spende übergeben

Am 10.02.2017 haben sich einige Vertreter der Spender getroffen, um den gesammelten Betrag von 1350 €uro an die Vorsitzende  - Frau Kutzner - von der Elterninitiative krebskranker Kinder zu übergeben. Die schon traditionelle  Spendensammlung findet immer in der Vorweihnachtszeit statt und wird besonders durch die Familie Kutscher (mit dem Verkauf selbst hergestellten gebrannten Mandeln) und das Gasthaus "Zum Engel" in Fachbach initiiert. Wie schon vor genau 20 Jahren (siehe Bild rechts), so freuen wir uns auch heute noch, diesen tollen Verein finanziell unterstützen zu können.

 

Besonderen Dank an alle diesjährigen Spender:

Frank & Karolin Kutscher, Gasthaus  "Zum Engel", Fischereiverein Fachbach, Feuerwehr Fachbach, Karnevalverein Fachbach, Fa. Zimmermann Recycling & Transporte in Friedrichsegen, Fa. Yachthafen Bad Ems "Kutscher´s Marina" und diverse Privatspender.

 

Für uns war unser 2. Vorsitzender Maik bei der Übergabe dabei.

Bilder gibt's hier

 


Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung

 

Zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung trafen wir uns am Freitag , den 13.01.2017 um 19 Uhr im Vereinslokal Gasthaus "Zum Engel" in Fachbach.

15 aktive und inaktive Mitglieder und 5 Jungangler waren gekommen und verfolgden die ruhig und sachlich geführte Versammlung.

Nach Totenehrung, Verlesung des Protokolls aus 2016 gab es die Ehrungen für Mitglieder des Vereins, wir gratulieren:

 

        Armin Preller für 25. Jahre Mitgliedschaft im Fischereiverein Fachbach

        Clemens Kopmann für 25. Jahre Mitgliedschaft im Fischereiverein Fachbach

        Dieter Görg für 25. Jahre Mitgliedschaft im Fischereiverein Fachbach

        Horst Vorländer für 25. Jahre Mitgliedschaft im Fischereiverein Fachbach

 

Danach wurde der Kassenbericht für 2016 verlesen und durch die Kassenprüfer die Kassiererin für Ihre vorbildliche Arbeit gelobt und der Versammlung die Entlastung der Kassiererin empfohlen. Die Versammlung stimmte dem einstimmig zu.

Weiter ging es mit dem Jugendausflug 2017 - zuerst werden wir eine Fahrt an einen Forellensee organisieren, weiter Ausflüge oder Angeln werden im Jahresverlauf geprüft und wenn alles klappt auch durchgeführt.

Ein weiterer wichtiger Punkt war unser bevorstehendes Fischerfest 05/06.08.2017.

Hier wurden alle bis zu diesem Zeitpunkt schon feststehenden Punkte besprochen und wir freuen uns schon alle auf unser großes Fest im Sommer.

Unter dem Punkt "Verschiedenes" wurden dann noch diverse vereinsinterne Dinge besprochen.

Gegen 20:30 Uhr wurde die Versammlung  vom 1. Vorsitzenden - Sven Bucher -  beendet und wir blieben noch in gemütlicher Runde zusammen. 

 

 

Wir bedanken uns für die Teilnahme

Euer Vorstand

Bilder gibt's hier: